Hauptmenü

Für mein neues Bauprojekt der 2m Klasse benötige ich ein kleines 18mm Bugstrahlruder.

Leider sind am Markt keine kleinen Bugstrahlruder mit Propeller zu bekommen.

Deshalb habe ich mich entschlossen, ein 18mm Bugstrahlruder selbst zu bauen.

Für den Bau benutze ich ein Drehbank, es lässt sich allerdings auch mit Standardprofilen realisieren.
Der ungefähre Aufbau die die verwendeten Teile sind auf dem ersten Bild zu erkennen.

Die Materialkosten belaufen sich auf ca. 30 Euro, wobei der Propeller mehr als die Hälfte übernimmt.

 

 

 

Die Gondel ist fertig gedreht und gelötet.

Als nächstes kommt der hintere Verschlussdeckel, sowie der Antriebswellentunnel.

 

 Provisorisch zusammengebaute Gondel zum Funktionstest.

 

 

Das Bugstrahlruder ist jetzt fertig verlötet, getestet und bereit zu Einbau.